Ein eigenes Tonstudio einrichten

 

Viele Musikbegeisterte träumen davon, sich ihr eigenes Musikstudio zu bauen, in dem sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen können und ihr Hobby frei ausleben können. Waren Musikstudios vor einigen Jahren nur für Profis oder Plattenfirma denkbar, kann sich heute jeder ein eigenes Studio einrichten. Schon lange wurden teure Mikrofone und spezielles Equipment von Computerprogrammen abgelöst, mit denen sich jede Art von Musik erstellen lässt.

Genug Zeit zum Planen nehmen

Wide angle shot of a modern high tech recording studio that includes various methods of recording, digital and analog, a wooden floor, sound console, board or desk, computer workstation, electronic keyboards and a window into an isolation booth.

Bevor man beginnt über die Ausstattung nachzudenken, sollte man sich erst für einen geeigneten Raum entscheiden. Am vorteilhaftesten sind Räume mit Dämmung, so dass laute Musik nicht nach außen dringen kann und eventuell die Nachbarn oder Untermieter stört. Des Weiteren sollte man ein geräumiges Zimmer wählen, in dem genug Platz für Instrumente und das Equipment herrscht. Dies ist vor allem wichtig, wenn man plant mit mehreren Personen oder gar einer Band Aufnahmen zu machen. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass in dem Raum nicht allzu viel Schall herrscht, da dies die Musik oder Aufnahmen beeinträchtigen könnte.

Die Wahl der Geräte und Programme

Natürlich sollte auch frühzeitig über das passende Equipment nachgedacht werden, im Fall dass man Geld für eine etwas größere Investition sparen muss. Ein qualitativ hochwertiges Mikrofon wäre zum Beispiel eine Anschaffung, die man sich überlegen könnte. Ebenfalls sollte man den Kauf eines guten Lautsprechers in Betracht ziehen. Nicht zu vergessen ist auch ein professionelles Computerprogramm, mit dem sich die Musik aufzeichnen und bearbeiten lässt. Viele Programme sind außerdem dazu in der Lage, Instrumente in ein Lied einzufügen, so dass es natürlich und echt klingt und nicht den Anschein erweckt man habe es per Computer hinzugefügt. Als Anfänger bedarf es etwas Zeit und Arbeit, bis man sich einen Überblick über die Möglichkeiten und Angebote verschafft hat. Möglicherweise muss man sogar erst einige Programme austesten, um herauszufinden, ob man mit der Handhabung der Software zurechtkommt oder ob diese für Laien zu anspruchsvoll ist. Passende Programme gibt es in jeder Preisklasse, so dass man über große Auswahlmöglichkeiten verfügt. Nicht zu vernachlässigen ist auch die Innenausstattung eines Studios. Wenn man längere Zeit am Computer verbringt und mehrere Stunden an einem Lied arbeitet, sind bequeme Möbel ein Muss. Hat man keine Lust in ein Geschäft zu gehen, so bietet auch das Internet zahlreiche Möbel auf speziellen Internetseiten. Bei der Errichtung eines eigenen Studios sind also einige Dinge zu beachten, aber mit etwas Zeit und guter Planung ist jeder in der Lage, sich sein persönliches professionelles Heimstudio einzurichten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.